Informationen zu Produkt-Details

Die Maschenweite (MW) ist der Abstand zwischen zwei benachbarten Knoten, gemessen von Knotenmitte zu Knotenmitte. Standardmäßig liegt die Maschenweite zwischen 10 und 300 mm. Je kleiner die Maschenweite, desto dichter das Netz.

Die Materialstärke (MS) definiert die Dicke des Netzfadens. Standardmäßig liegt die Materialstärke zwischen 1,0 und 6,0 mm.

Manchmal finden Sie hinter einem Produktnamen in Klammern zwei Zahlen. Die Zahl mit Komma beschreibt für gewöhnlich die Materialstärke, die andere Zahl die Maschenweite. Beispiel: (2,3/100)

Standard-Berechnungshilfe für Schutznetze

Wenn Sie ein Netz kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge wissen. Soweit die Netze in Sonderanfertigungen quadratische Maschenstellungen haben, ist es technisch bedingt nicht möglich, alle Netzgrößen ohne Ansatznaht zu liefern. Alle Netze werden in der größtmöglichen Breite in diagonaler Maschenstellung hergestellt und anschließend in die quadratische Maschenstellung umgesetzt. Die hierbei entstehenden Ansatznähte sind technisch nicht zu vermeiden und stellen keine Minderung der Qualität dar.

Für lose hängende Netze müssen gegenüber der abzudeckenden Fläche gemäß der Maschenweite folgende Netzlängen hinzugerechnet werden:

  • Maschenweite bis 45 mm + 20 %
  • Maschenweite von 60 – 100 mm + 15 %
  • Maschenweite von 110 – 150 mm + 10 %

Für den Außenbereich ist Polypropylen zu empfehlen.

Seiteninterne Suche

Information über Maschenweite, Materialstärke und Abschlusskante